Im Kreis der Besten: German Design Award 2014 für das ULTIVEST Funkalarmsystem von ABUS

German Design Award 2014

Downloads zur Pressemitteilung:

Affing, 28.10.2013

Das neue ULTIVEST Funkalarmsystem ist für Menschen geschaffen, die bei der Absicherung ihres Hauses in Puncto Qualität, Funktion, Bedienung und Design keine Kompromisse machen. Dies bestätigt der Gewinn des German Design Awards 2014 in der Kategorie „Special Mention“. Die Jury würdigt damit Produkte, deren Design sich durch besonders gelungene Lösungen auszeichnet. Nach dem Gewinn des renommierten Plus X Awards 2013 in gleich fünf Kategorien (Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität) sowie als „Bestes Produkt des Jahres“ ist die Auszeichnung mit dem German Design Award 2014 bereits die dritte hohe Anerkennung der Fachwelt für das neue Premium-Funkalarmsystem.

„Nur Sicherheitstechnik, die gerne und häufig genutzt wird, ist wirklich sicher“, erklärt Benjamin Pflaum, Geschäftsführer ABUS Security-Center. „Deshalb entwickeln und produzieren wir unsere elektronischen Sicherheitsprodukte so, dass sie sich so einfach wie möglich in den Alltag integrieren lassen.“ Das ULTIVEST Funkalarmsystem sei ein herausragendes Beispiel für den Erfolg dieser Bemühungen, so Pflaum. Entwickelt von allen vier deutschen ABUS Gesellschaften bündelt das ULTIVEST System Sicherheits-Know-how in einem bisher unerreichten Funktionsspektrum und erschließt diese Funktionen durch eine revolutionär einfache Bedienung.

Aktiver Einbruchschutz trifft Gebäudeautomation

Innerhalb des ULTIVEST Funkalarmsystems sind bis zu 102 Funkzonen mit großer Meldervielfalt realisierbar. Dazu können bis zu 6 IP-Kameras eingebunden werden. Das ULTIVEST Funkalarmsystem folgt dabei der Strategie von ABUS, die bisher getrennt betrachteten Technologien Zutrittskontrolle, mechatronischer Schutz, IP-basierte Videoüberwachung, Alarm, Brandschutz sowie Hausautomation via KNX zu einer ganzheitlichen Sicherheitslösung zu verschmelzen.

Zwangsläufigkeit mit bidirektionaler Funktechnologie

Die ULTIVEST wartet mit vielen technischen Neuerungen auf. Alarmzentrale und Komponenten tauschen via bidirektionale Funktechnologie stetig Datenpakete aus, die Rückmeldung nach einer Statusänderung erfolgt innerhalb von Sekundenbruchteilen. Dank ULTIVEST Control Key, einem elektronischen Doppelknaufzylinder mit Keyless-Funktion, werden Zutrittskontrolle und Scharf-/Unscharfschalten des Alarmsystems hochindividuell mit Zwangsläufigkeit kombiniert.

Alarmiert schon beim Einbruchversuch

ABUS ist es gelungen, die Lücke zwischen mechanischer und elektronischer Sicherheit zu schließen: Die Präventionsmelder der ULTIVEST – mechatronische Tür- und Fensterzusatzschlösser – lösen bereits beim Versuch des Aufhebelns eines Fensters oder einer Tür Alarm aus und setzen dem Angreifer gleichzeitig über 1 Tonne Widerstand entgegen. Dieser aktive Einbruchschutz lässt Langfingern kaum noch eine Chance.

Ein Alarmsystem, das Türen öffnet

Sicherheit und Wohnkomfort lassen sich jetzt intelligent miteinander verknüpfen und flexibel an die individuellen Lebensgewohnheiten des Endanwenders anpassen. ULTIVEST lässt das Haus flexibel auf Ereignisse reagieren. In Verbindung mit der Hausautomation kann die ULTIVEST bei Feueralarm z. B. Rollläden hochfahren, Fluchtwege öffnen oder den alarmierten Sicherheitskräften Zutritt gewähren.

Intuitive Bedienung – App selbstverständlich

Neben seiner Funktionsvielfalt zeichnet sich das neue Funkalarmsystem auch durch seine intuitive Bedienung aus. Die Alarmzentrale der ULTIVEST verfügt über ein 4,3 Zoll großes Farbdisplay zur übersichtlichen Darstellung aller Informationen und Statusmeldungen. Die kapazitiven Tasten werden situativ beleuchtet, um die Auswahl zu erleichtern. Über eine Statusbar-Leuchte mit verschiedenen Signalfarben ist der Zustand des Systems auf einen Blick erkennbar. Darüber hinaus unterstützt die Anlage den Anwender durch Sprachansagen. Neben den klassischen Bedienmöglichkeiten über Code-Eingabe, Fernbedienung und Proximity-Chipschlüssel wurde in die Zentrale auch ein Fingerprint-Reader zur eindeutigen Identifizierung des Anwenders integriert. Bis zu 50 Nutzer können so eindeutig erkannt werden, jeweils mit individuellen Rechten und Zeitplänen. Die ULTIVEST kann über das Internet und über mobile Applikationen für Smartphones und Tablets ortsunabhängig bedient werden. Dank des elektronischen Doppelknaufzylinders ist sogar eine „ferngesteuerte“ Entriegelung der Haustür via App möglich.

Komfortable Konfiguration und Wartung

Die Errichtung und Konfiguration eines Alarmsystems war noch nie so einfach. Alles funktioniert zentral über einen Webserver. Damit lassen sich Software-Updates oder neue Funktionen mit einem Mausklick installieren. Zudem lassen sich alle Melder schon vor der Installation per Barcode einlernen. Vor Ort kann sich der Errichter somit auf das konzentrieren, was am wichtigsten ist: der persönliche Kontakt zum Kunden. Wenn das Funkalarmsystem seinen Betrieb einmal aufgenommen hat, beschränken sich Vor-Ort-Besuche dank ortsunabhängiger Fernwartung auf ein Minimum.

Das ULTIVEST Programm

Unter dem Motto „Exklusiv planen, gestalten, sichern“ hat ABUS das „ULTIVEST Programm“ ins Leben gerufen, um ausgewählte Errichter für den selektiven Kreis der ULTIVEST System Partner zu gewinnen. Diese zeichnen sich u. a. durch anerkannte Branchenzertifizierungen und langjährige Expertise in der professionellen Sicherheitstechnik aus und verfügen über qualifiziertes Personal. Einmal in das ULTIVEST Programm aufgenommen, profitieren ULTIVEST System Partner von einem exklusiven Produkt, der ULTIVEST Produktfamilie. ABUS sichert den ULTIVEST System Partnern zudem durch einen hohen Werbeetat mit Anzeigen in Magazinen, Online-Marketing, nachhaltiger Pressearbeit usw. qualifizierte Endkunden-Nachfrage zu.

Über den German Design Award

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rates für Formgebung. Im Jahr 1953 auf eine Initiative des Deutschen Bundestags gegründet, gehören dem Rat für Formgebung rund 200 Experten aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft an, die jedes Jahr Produkte in zehn verschiedenen Wettbewerbskategorien nominieren. Ziel ist die Würdigung herausragender Designkompetenz. Ausgezeichnet werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, Designpersönlichkeiten und Nachwuchsdesigner, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind.

Zum Produkt
Details zum Funkalarmsystem ULTIVEST 

Ihr Pressekontakt bei ABUS Security-Center

Zuständig für Videoüberwachung, Alarmanlagen und Mechatronik
Herr Florian Lauw  
ABUS Security-Center GmbH & Co. KG
Linker Kreuthweg 5
86444 Affing
Telefon: +49 82 07 959 90-277
E-Mail: presse@abus-sc.com