Rauchmelder, CO-Melder & Feuerlöschspray: ABUS Brandschutz

Schützen Sie die, die Sie lieben: Installieren Sie Rauchmelder zuhause und überall sonst, wo sich Ihre Familie aufhält. 

Durch präventiven Brandschutz wie Rauchmelder und Feuerlöschsprays ist die Zahl der Brandopfer in den vergangenen Jahren glücklicherweise gesunken. Der Gesetzgeber hat die lebensrettende Funktion erkannt: In mittlerweile allen Bundesländern gilt die Rauchmelderpflicht. 

Frühzeitige Warnung vor Feuer und Rauch

Rauchwarnmelder

Geeignet für Schlafräume, Kinderzimmer, Flure etc.

Intuitive Brandbekämpfung - schnell, einfach und sicher

Feuerlöschspray "Feuerstopp"

Schütteln, aufreißen, Kappe ab und sprühen: entstehende Brände direkt löschen. Für Haus und Garten, Camping- und Caravaning, fürs Auto.         

Gefahrenmelder – warnen frühzeitig und retten Leben!

Kohlenmonoxid- sowie Gasmelder

Geeignet für private Haushalte, Räume mit Kaminen oder Öfen, Schlafzimmer, Heizungsräume im Keller und mehr

Vernetzte Melder für noch mehr Sicherheit

Funk-Rauchwarnmelder

Geeignet für Schlafräume, Wohnräume, Kinderzimmer, Flure
                             

Wie funktioniert ein Rauchmelder?

Rauchmelder von ABUS funktionieren nach dem optischen Prinzip. In der inneren Messkammer des Melders befindet sich eine Leuchtdiode sowie ein Fotoelement. Die Leuchtdiode sendet regelmäßig Lichtblitze aus, die im Normalzustand nicht auf das Fotoelement treffen. Tritt nun Rauch in die Kammer ein, werden die Lichtstrahlen zerstreut. Nun fallen sie auf die Fotolinse. Der an das Fotoelement gekoppelte Alarm schlägt so aus. Damit nicht jedes Staubkorn sofort Alarm auslöst, Brandrauch aber dennoch sicher erkannt wird, muss die Auslöseempfindlichkeit des Alarms äußerst präzise eingestellt sein. Zudem wird Alarmsignal erst ausgelöst, wenn nach weiteren Messungen immer noch Rauch in der Kammer festgestellt wird.

Rauchmelder im Normalzustand © ABUS
Rauchmelder bei Raucheintritt © ABUS

Viele Brände lassen sich verhindern ...

... wenn Sie einige Punkte beachten:

Schützen Sie sich mit einer Brandschutzausrüstung. Dazu gehören Rauchmelder und ein Feuerlöschspray.

Es brennt!

Brandschutz von ABUS © ABUS

Die häufigsten Brandursachen in privaten Haushalten sind elektronische Defekte und menschliches Fehlverhalten. Dazu zählen zum Beispiel Kurzschlüsse oder technische Geräte, die in der Stand-by-Funktion belassen werden.

So verhalten Sie sich richtig

Tipp: auf Prüfzeichen achten

ABUS Produkte sind weltweit aufgrund ihrer hochwertigen Qualität und Langlebigkeit bekannt. Achten Sie beim Kauf von Gefahrenmeldern auf die Prüfzeichen von akkreditierten Instituten, zum Beispiel VdS-anerkannt oder vom KRIWAN Testzentrum zertifiziert.  

Hier finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe

Feuerlöschspray

Schnell lösen eine vergessene Kerze, eine Zigarette, ein außer Augen gelassener Grill oder ein heißer Topf mit Speisefett einen Brand aus, der zu einem erheblichen Schaden oder sogar zu ...

mehr

Funk-Rauchmelder

Die Funk-Rauchmelder von ABUS werden drahtlos miteinander vernetzt. Schlägt ein Rauchmelder Alarm, aktivieren sich alle anderen Rauchmelder in der Funk-Reichweite. Das erhöht die ...

mehr

Gefahrenmelder

Gasmelder  Erdgas ist praktisch. In fast 50 Prozent aller deutschen Haushalte wird damit geheizt (Stand: 2016, statista.de). Und in der Regel ist Erdgas eine sehr sichere Methode, um die ...

mehr

Rauchmelder

In den meisten deutschen Bundesländern wurde inzwischen eine Rauchmelderpflicht eingeführt. Mit ABUS Rauchmeldern sind Sie auf der sicheren Seite. Es gibt Rauchmelder, die die sichtbaren ...

mehr

Weitere Informationen rund um Brandschutz

Weitere Informationen zu Brandschutz

Ratgeber

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Sie sich im Ernstfall richtig verhalten und informieren Sie sich über die gesetzliche Rauchmelderpflicht in Deutschland. mehr

Videos

Wie entstehen Brände und was kann man dagegen tun? Hier finden Sie Videos, die zeigen, wie wichtig Brandschutz ist. mehr

Broschüre

In unserer Brandschutz-Broschüre finden Sie die wichtigsten Informationen über Brandschutz und das richtige Verhalten im Brandfall. mehr