ABUS sichert einen der größten E-Bike-Händler Deutschlands

Das Zweirad-Center Prumbaum in Köln hat Rang und Namen – 1927 gegründet ist es bis heute in Familienhand und eines der bedeutendsten Kompetenzzentren der Region sowie seit vielen Jahren ABUS Händler. Im März 2018 entwendeten Diebe bei einem Einbruch 50 hochwertige E-Bikes und verursachten einen Schaden von 200.000 Euro. Seither vertraut Geschäftsführer Jörg Prumbaum auf den bewährten Dreifachschutz des Sicherheitsexperten ABUS: Videoüberwachung, Alarmanlage und elektronische Zutrittskontrolle aus einer Hand sorgen dafür, dass das gute Gefühl der Sicherheit zu Jörg Prumbaum und seinen Mitarbeitern zurückgekehrt ist.

Download der vollständigen Case Study (Zip; 5 KB)

Steckbrief

Einsatzbereich: Handel
Objekt: Zweirad-Center Prumbaum
Standort: Köln
Projektziel: Absicherung der Ladenfläche und des Außenlagers von Zweirad-Center Prumbaum, Köln

Referenz Zweirad-Center Prumbaum, Köln

Herausforderung und Lösung

Einer der größten E-Bike-Händler Deutschlands

  • Unternehmensgründung 1927, bis heute in Familienhand
  • Ladenfläche und Mitarbeiterzahl seit 2000 versechsfacht
  • Außenlager mit einer Grundfläche von 1.200 Quadratmetern

Den baulichen Herausforderungen optimal gewachsen

  • Folgenschwerer Einbruch im März 2018 vor dem Einbau von Sicherheitstechnik
  • Anschließend umfassende Absicherung des Außenlagers mit ABUS IP Kameras, dem elektronischen Zutrittskontrollsystem wAppLoxx und einer Secvest Touch Funkalarmanlage
  • Bauliche Herausforderungen der unter Denkmalschutz stehenden Metallbauhalle von HV-Braun optimal gemeistert

Die Ladenfläche fest im Blick

  • Umfassende Absicherung auch für das Ladengeschäft
  • Manche E-Bikes besitzen einen Wert von bis zu 10.000 Euro
  • Auch hier kann das hochwertige ABUS Dreiergespann, bestehend aus ABUS Videoüberwachung, einer Secvest Touch Funkalarmanlage und dem elektronischen Zutrittskontrollsystem wAppLoxx, punkten

Bedienkomfort aus einem Guss

  • Ob von unterwegs oder daheim - für Jörg Prumbaum genügt ein Blick in die App, um zu sehen, ob im Laden und im Außenlager alles in Ordnung ist
  • Push-Mitteilungen informieren gegebenenfalls über einen Alarm
  • Videoaufnahmen können auch als Beweismaterial bei Ladendiebstahl, Betrug und Unterschlagung dienen
  • Arbeitsablaufoptimierung: Ein Blick auf den Bildschirm im Laden genügt, um zu sehen, ob personelle Unterstützung im Außenlager benötigt wird