Der AirBreaker trägt Pink – Richard Carapaz gewinnt mit ABUS den Giro d‘Italia

Richard Carapaz gewinnt mit ABUS den Giro d‘Italia © Peter Witek

Wetter/Ruhr, 3. Juni 2019 – Das einzigartige Regenbogendesign des Weltmeisters hat sich der ABUS AirBreaker bereits verdient. Jetzt kommt ein weiterer Meilenstein für das ABUS-Topmodell hinzu. Richard Carapaz gewinnt den Giro d’Italia. Für das Movistar Team und seinen offiziellen Helm- und Sicherheitspartner ABUS unterstreicht dieser Sieg die vertrauensvolle und überaus erfolgreiche Partnerschaft. Nach Tagessiegen bei Radsportmonumenten und allen drei großen Landesrundfahrten gewinnt ein ABUS-Helm nun erstmals eine Grand Tour.

Mit seinem Solo-Sieg auf der anspruchsvollen 14. Etappe hat Carapaz das Rosa Trikot des Gesamtführenden übernommen und bis zum Ende der dreiwöchigen Rundfahrt nicht mehr abgegeben. Dank einer offensiven Taktik und der Unterstützung des gesamten Movistar Teams hat der Ecuadorianer in der letzten Woche seinen Vorsprung stetig ausgebaut. Für den 26-jährigen, im Vorjahr noch Vierter der Italien-Rundfahrt, ist der Gewinn des Giro d‘Italia der bisher größte Erfolg seiner Karriere.

Christian Rothe, Mitglied der Geschäftsleitung von ABUS:

Wir gratulieren Richard Carapaz und dem gesamten Movistar Team zu diesem Sieg. Nachdem wir erst vor wenigen Monaten mit dem Weltmeistertitel zusammen etwas Einzigartiges gefeiert haben, ist dies nun ein weiterer Meilenstein unserer Partnerschaft. Die ganze ABUS-Familie ist dankbar, dass mit dem AirBreaker unser Topmodell das weltberühmte Pink des Giro d‘Italia trägt. Mit unseren Performance-Helmen haben wir ABUS in der Weltspitze etabliert. Denn genau für die Herausforderungen, wie sie der Giro für die Profis jeden Tag bereithält, ist der ABUS AirBreaker gemacht.

Richard Carapaz sagt: 

Es ist ein unglaubliches Gefühl, als Gewinner des Giro d’Italia in den Geschichtsbüchern zu stehen. Vielen Dank an das gesamte Team und unsere Partner. Denn neben guten Beinen braucht es auch Top-Material, wie die ABUS-Helme, um die Giro-Trophäe zu erhalten. Der AirBreaker sah in den letzten Tagen in Pink nicht nur gut aus, gerade in den Bergen konnte ich immer einen kühlen Kopf bewahren.“

ABUS ist seit der Saison 2017 offizieller Helm- und Sicherheitspartner des Movistar-Teams

In dieser Zeit wurde eine Produktoffensive im Bereich der High-End-Helme lanciert.

In die Entwicklung wurden die Profis eng einbezogen, um den Anforderungen der Weltspitze gerecht zu werden und den Neuentwicklungen einen kompromisslosen sportlichen Charakter zu verleihen. An der Spitze stehen der erfolgreiche Aero-Helm GameChanger, der mit einem völlig neu entwickelten Aero-Konzept für eine Revolution gesorgt hat, und das neue Topmodell AirBreaker. 

Der AirBreaker 

Der AirBreaker ist ein Road-Helm, der über eine maximale Ventilation bei gleichzeitig sehr guter Aerodynamik und sehr geringem Gewicht verfügt. Aufgrund seiner Charakteristik richtet er sich an die ambitionierten Radsportler und überzeugt auf langen Distanzen genauso wie im Hochgebirge, bei Höchstgeschwindigkeit genauso wie bei großer Hitze. Überragende Belüftung, beste Aero-Daten und ein kaum spürbares Gewicht sind Eigenschaften, mit denen der AirBreaker auch den höchsten Anforderungen im Radsport mühelos gerecht wird. Dies hat das Movistar Team um Richard Carapaz mit dem Gewinn des Giro d’Italia eindrucksvoll bewiesen.

Pressemitteilung zum Download:

61705458_823496601359372_2384774608214556672_n